Nachrichten 2021

Seit 1962 gibt es Wetteraufzeichnungen auf dem Flugplatz in Niederstetten. Meteorologe Guido Lawenstein, Leiter der dortigen Wetterstation, schildet die Besorgnis erregenden Auswirkungen des Klimawandels im östlichen Main-Tauber-Kreis an Hand von Messergebnissen.

Rund 600 Personen, darunter die grüne Bundestagskandidatin Charlotte Schneidewind-Hartnagel, waren dem Aufruf des Netzwerks gegen Rechts Main-Tauber gefolgt, am 4. September in Königshofen gegen den Auftritt von Björn Höcke zu protestieren. Das war ein Mehrfaches dessen, was die AfD für ihre Kundgebung mobilisieren konnte und veranlasste die Demonstrierenden, "Wir sind mehr" zu skandieren.

Sie wohnen in Bad Mergentheim? Sie sind am 26. September nicht da? Wegen Corona möchten Sie den Kontakt im Wahllokal vermeiden? Dann beantragen Sie Briefwahl. Das geht online besonders bequem.

Fünf Wochen vor der Bundestagswahl hatten wir die baden-württembergische Spitzenkandidatin Dr. Franziksa Brantner gemeinsam mit unserer Wahlkreiskandidatin Charlotte Schneidewind-Hartnagel zu Gast. Bei einem Brunch im Café WeinLese zum Thema "Gleichwertige Lebensverhältnisse in Stadt und Land" beantworteten die beiden Politikerinnen die vielen Fragen eines sachkundigen und interessierten Publikums.

Die Friedens- und Sicherheitspolitikerin der Grünen im Bundestag, Agnieszka Brugger, ging bei einer Veranstaltung des Kreisverbands in Gerlachsheim mit der amtierenden Bundesregierung hart ins Gericht. Bei der Rettung der Ortskräfte, die in Afghanistan für die Bundeswehr gearbeitet haben, habe sie versagt.

Die jüngsten Hochwasserereignisse in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen sowie das Repowering im Windpark Höhefeld standen im Mittelpunkt eines Informationsbesuchs der Bundestagsabgeordneten Charlotte Schneidewind-Hartnagel bei Oberbürgermeister Markus Herrera Torrez in Wertheim.