Kreistagsfraktion bewundert ehrenamtliches Engagement

Besuch auf Hof Aischland und im Eine-Welt-Laden

Die Vorbachmühle in Weikersheim
Vorbachmühle Weikersheim

Zu einer Fraktionssitzung trafen sich die Kreisrät*innen der Grünen Main-Tauber am 15. August in der ca. 600 Jahre alten Vorbachmühle (Foto) des Kollegen Hans Hartung in Weikersheim. Eines der Themen war die angestrebte Bewerbung zur Biomusterregion. Die Fraktion ist zuversichtlich, dass der Main-Tauber-Kreis eine der drei zu vergebenden Auszeichnungen im Land erhalten wird. Weitere Inhalte waren die Sanierung des Berufsschulzentrums in Wertheim, welches alleine aus pädagogischen und wirtschaftlichen Gründen nicht verzögert werden sollte, und die im nächsten Jahr anstehende Wahl eines/einer neuen Landrats/Landrätin. Auch die Grünen werden sich um einen/eine aussichtsreiche Kandidaten/Kandidatin bemühen.

Am Rande der Sitzung besuchte die Fraktion den Hof Aischland der Familie Salzer, die sich seit zwei Jahren unter erschwerten Bedingungen (Wassermangel und fehlende Anbauflächen zur Expansion) mit Bio-Gemüsebau versucht und den "Eine Welt Laden" im von den Vereinsmitgliedern mit viel Leidenschaft und ehrenamtlichem Engagement renovierten und geführten "Streckerhäusle". Hier konnte man eindrucksvoll erleben, was Ehrenamt mit der entsprechenden Leidenschaft bewirken kann.

Zurück