Die Grünen aus dem Neckar-Odenwald- und Main-Tauber-Kreis feiern das Ergebnis der Bundestagswahl 2017
Auf der Wahlparty

Charlotte Schneidewind-Hartnagel, bei der Bundestagswahl 2017 Direktkandidatin für die Grünen im Wahlkreis Odenwald-Tauber, bekommt einen Sitz im Deutschen Bundestag. Sie rückt für die Freiburgerin Kerstin Andreae nach, die in die Energiewirtschaft wechselt und ihr Mandat aufgibt. Nach 28 Jahren wieder mit einer eigenen Abgeordneten in Berlin vertreten zu sein, das sorgt beim Kreisverband für große Freude und verstärkt die ohnehin schon vorhandene Aufbruchstimmung.

Grüne besuchten Polizeihochschule Wertheim

Der Standort der Polizeihochschule in Wertheim ist nur noch bis 2023 garantiert. Dies nahm MdL Hermino Katzenstein zum Anlass, der Landeseinrichtung in seinem Betreuungswahlkreis Main-Tauber einen Informationsbesuch abzustatten.

Grüne mit OB Herrera Torrez (2. von links)

Verkehrsprobleme, Wohnungsbau und Kinderbetreuung, das waren die wichtigsten Themen beim Treffen von MdL Hermino Katzenstein mit dem neu gewählten Wertheimer Oberbürgermeister Markus Herrera Torrez. Begleitet wurde Katzenstein von den Kreisvorstandsmitgliedern Birgit Väth, Dieter Kuhnmünch, Philipp Lutzmann, Rainer Moritz und Thomas Tuschhoff.

Eintrag ins goldene Buch

Zu einem Informationsbesuch kam der Betreuungsabgeordnete, MdL Hermino Katzenstein, in Begleitung der Kreisvorstandsmitglieder Birgit Väth, Dieter Kuhnmünch, Philipp Lutzmann, Rainer Moritz und Thomas Tuschhoff nach Freudenberg. Bei Bürgermeister Roger Henning informierten sie sich über die Probleme der kleinen Stadt an der Landesgrenze zu Bayern.

MdB Harald Ebner, MdL Hermino Katzenstein und Kreisvorsitzende Birgit Väth beim Sommerfest 2019
Prominente beim Grünen Sommerfest

Tolles Sommerwetter und prominente Besucher hatten die Grünen bei ihrem traditionellen Sommerfest im Café WeinLese in Gerlachsheim. MdB Harald Ebner berichtete aus dem Deutschen Bundestag, MdL Hermino Katzenstein aus dem Landtag.

Allen Grund zu großer Freude hatten die Grünen Main-Tauber bei ihrer letzten Kreismitgliederversammlung. So gut wie diesmal hatten sie noch bei keiner Europa- oder Kommunalwahl abgeschnitten.