Ch. Schneidewind-Hartnagel und H. Hartung

Die grüne Bundestagsabgeordnete Charlotte Schneidewind-Hartnagel hatte den 1. Weikersheimer Markt für Regionalität und Nachhaltigkeit besucht und war beeindruckt davon, was dort ehrenamtlich und mit viel bürgerschaftlichem Engagement auf die Beine gestellt worden ist. Dies nahm sie zum Anlass, um sich bei einem Informationsgespräch mit den Gründern des Klimastammtischs Weikersheim über Ziele und weitere Aktivitäten auszutauschen.

MdB Schneidewind-Hartnagel

Alleinerziehende sind in der Corona-Zeit besonders belastet und brauchen flexible und hochwertige Betreuungsangebote für ihre Kinder. Beim Besuch eines Workshops für Alleinerziehende der Beratungsstelle des Diakonischen Werkes in Wertheim hat die Bundestagsabgeordnete Charlotte Schneidewind-Hartnagel (Bündnis90/Die Grünen) gemeinsam mit Alleinerziehenden vertieft, welche Bedarfe diese tatsächlich in ihren realen Lebenssituationen – auch in der Corona-Krise – haben.

Auf ihrer Kreismitgliederversammlung vom 25. September im Gründerzentrum Tauberbischofsheim wählten die Grünen Main-Tauber ihren neuen siebenköpfigen Vorstand, mit dem sie ins Superwahljahr 2021 gehen. Verabschiedet wurde der langjährige erste Vorsitzende Dietrich Grebbin.

Dr. med. Leonhard Haaf

Mit Mund-Nasen-Bedeckung und einem ausgefeilten Hygienekonzept konnten die Grünen Main-Tauber – trotz Corona – ihre Nominierungsversammlung für die Landtagswahl 2021 durchführen. Sie wählten Dr. med. Leonhard Haaf zu ihrem Landtags- und Philipp Lutzmann zum Ersatzkandidaten.

MdB Charlotte Schneidewind-Hartnagel
MdB Schneidewind-Hartnagel

Verbraucher*innen haben das Recht zu wissen, was in ihrem Essen ist. Die Bundestagsabgeordnete Charlotte Schneidewind-Hartnagel (Bündnis 90/Die Grünen) unterstützt die Initiative der Grünen im Main-Tauber-Kreis, eine Bewerbung ihrer Region voranzutreiben.

Die Kreisräte Rosemarie Lux, Hans Hartung, Rainer Moritz, Birgit Väth und Gudrun Weiske
Die grüne Kreistagsfraktion

Am Rande ihrer Fraktionssitzung in Weikersheim besuchten die Grünen Kreisrät*innen die Familie Salzer auf dem Hof Aischland und den Eine-Welt-Laden. Das ehrenamtliche Engagement ist bewundernswert.