Landtagskandidat Dr. Leonhard Haaf

Bei der letzten Kreistagssitzung am 20. Januar überreichte Manfred Silberzahn Landrat Reinhard Frank eine Resolution der Bürgerinitiative "Frankenbahn für alle". Sie kann in enem Bericht der Fränkischen Nachrichten nachgelesen werden. Hierzu nimmt Landtagskandidat Dr. Leonhard Haaf Stellung.

Landtagskandidat Dr. Leonhard vor dem Kreisimpfzentrum des Main-Tauber-Kreises in Bad Mergentheim
Dr. Leonhard Haaf beim Kreisimpfzentrum

Landtagskandidat und Kinderarzt Dr. Leonhard Haaf engagiert sich ehrenamtlich. Im Kreisimpfzentrum des Main-Tauber-Kreises in Bad Mergentheim impft er gegen die Infektion mit dem Corona-Virus.

Gute Nachrichten hat unser Landtagsabgeordneter Hermino Katzenstein für die Musikakademie Weikersheim. Sie bekommt aus dem von Theresia Bauer geleiteten Ministerium für Wissenschaft, Forschung, und Kunst 35.000 € aus dem Nothilfefonds des Landes, um die Folgen der Corona-Pandemie abzumildern.

Euro-Banknoten

Wegen der Corona-Pandemie gab es eine Neuerung: Um die Sitzung kurz zu halten wurden die Haushaltsreden im Kreistag nicht vorgetragen, sondern schriftlich eingereicht. Die Rede der Grünen-Fraktion können Sie hier nachlesen.

Online-Diskussion Familienpolitik unter Corona

Die Familienpolitikerin und Bundestagsabgeordnete Charlotte Schneidewind-Hartnagel, Sylvia Schmid vom Verein Frauen helfen Frauen und der Landtagskandidat der Grünen Main-Tauber, Kinder- und Jugendarzt Dr. Leonhard Haaf, nahmen am 7. Januar 2021 an einer Online-Diskussion zum Thema "Familienpolitik unter Corona" teil. Eine Aufzeichnung dieser Veranstaltung steht als Video zur Verfügung.

MdB Charlotte Schneidewind-Hartnagel
MdB Schneidewind-Hartnagel

Verlässlichkeit, Einheitlichkeit und Transparenz sind in der Corona-Bekämpfung unerlässlich. Mit einem bundesweit verbindlichen Fünf-Stufen-Plan wollen die Grünen im Bundestag für Klarheit sorgen, wann wo welche Maßnahmen gelten. "Im Moment empfinden viele Bürgerinnen und Bürger die Situation als chaotisch, niemand weiß mehr, was wo und unter welchen Umständen gilt", sagt die grüne Bundestagsabgeordnete Charlotte Schneidewind-Hartnagel. "Die Menschen verlangen nach klaren Leitlinien, auf welche Maßnahmen sie sich bei welcher Entwicklung des Infektionsgeschehens einstellen können."