Die Kreisräte Rosemarie Lux, Hans Hartung, Rainer Moritz, Birgit Väth und Gudrun Weiske
Die grüne Kreistagsfraktion

Am Rande ihrer Fraktionssitzung in Weikersheim besuchten die Grünen Kreisrät*innen die Familie Salzer auf dem Hof Aischland und den Eine-Welt-Laden. Das ehrenamtliche Engagement ist bewundernswert.

Foto: LRA / Frank Mittnacht

Viel Prominenz war am Montag 3. August 2020 zur Grundsteinlegung für die neue Straßenmeisterei nach Distelhausen gekommen. Darunter befand sich auch die grüne Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Odenwald-Tauber, Charlotte Schneidewind-Hartnagel. Im Bericht der Fränkischen Nachrichten vom 5. August wurde dies aber unterschlagen. Was war passiert?

Kreisrät*innentreffen in Buchen-Bödigheim

Die grüne Kreistagsfraktion will, dass der Main-Tauber-Kreis zur Bio-Musterregion wird. Sie informierte sich bei den Kolleg*innen aus dem Neckar-Odenwald-Kreis, der bereits Bio-Musterregion ist, welche Faktoren zu einer erfolgreichen Bewerbung um das Förderprogramm des Landes führen können.

Was ist uns das Fleisch auf unserem Teller wert?

Zu einer Online-Diskussion zur Frage „Was ist uns das Fleisch auf unseren Tellern wert?“ hatte Charlotte Schneidewind-Hartnagel (MdB) die Gäste Martin Hahn (MdL), Claudia Albrecht, Margret Beck und Simon Kunzmann sowie weitere Interessierte am Dienstag, den 14.07.2020 zu „@charlotte“ eingeladen.

MdB Gerhard Zickenheiner

Der Bundestagsabgeordnete Gerhard Zickenheiner kam auf seiner Radtour von Berlin bis in seinen Wahlkreis Lörrach auch durch Tauberbischofsheim. Dort informierte er sich über die Firma TAUBER-SOLAR.

Karin Käppel und MdB Charlotte Schneidewind-Hartnagel

Die Bundestagsabgeordnete Charlotte Schneidewind-Hartnagel sprach mit Karin Käppel, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Schwäbisch Hall – Tauberbischofsheim, über die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den regionalen Arbeits- und Ausbildungsmarkt sowie über die veränderten Arbeitsbedingungen in der Agentur.