MdB Charlotte Schneidewind-Hartnagel
MdB Schneidewind-Hartnagel

Verbraucher*innen haben das Recht zu wissen, was in ihrem Essen ist. Die Bundestagsabgeordnete Charlotte Schneidewind-Hartnagel (Bündnis 90/Die Grünen) unterstützt die Initiative der Grünen im Main-Tauber-Kreis, eine Bewerbung ihrer Region voranzutreiben.

Die Kreisräte Rosemarie Lux, Hans Hartung, Rainer Moritz, Birgit Väth und Gudrun Weiske
Die grüne Kreistagsfraktion

Am Rande ihrer Fraktionssitzung in Weikersheim besuchten die Grünen Kreisrät*innen die Familie Salzer auf dem Hof Aischland und den Eine-Welt-Laden. Das ehrenamtliche Engagement ist bewundernswert.

Foto: LRA / Frank Mittnacht

Viel Prominenz war am Montag 3. August 2020 zur Grundsteinlegung für die neue Straßenmeisterei nach Distelhausen gekommen. Darunter befand sich auch die grüne Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Odenwald-Tauber, Charlotte Schneidewind-Hartnagel. Im Bericht der Fränkischen Nachrichten vom 5. August wurde dies aber unterschlagen. Was war passiert?

Kreisrät*innentreffen in Buchen-Bödigheim

Die grüne Kreistagsfraktion will, dass der Main-Tauber-Kreis zur Bio-Musterregion wird. Sie informierte sich bei den Kolleg*innen aus dem Neckar-Odenwald-Kreis, der bereits Bio-Musterregion ist, welche Faktoren zu einer erfolgreichen Bewerbung um das Förderprogramm des Landes führen können.

Was ist uns das Fleisch auf unserem Teller wert?

Zu einer Online-Diskussion zur Frage „Was ist uns das Fleisch auf unseren Tellern wert?“ hatte Charlotte Schneidewind-Hartnagel (MdB) die Gäste Martin Hahn (MdL), Claudia Albrecht, Margret Beck und Simon Kunzmann sowie weitere Interessierte am Dienstag, den 14.07.2020 zu „@charlotte“ eingeladen.

MdB Gerhard Zickenheiner

Der Bundestagsabgeordnete Gerhard Zickenheiner kam auf seiner Radtour von Berlin bis in seinen Wahlkreis Lörrach auch durch Tauberbischofsheim. Dort informierte er sich über die Firma TAUBER-SOLAR.