Nachrichten 2019

MdL Hermino Katzenstein hat gute Nachrichten für die Duale Hochschule Bad Mergentheim. In einem persönlichen Gespräch hat ihm Wissenschaftsministerin Theresia Bauer versichert, dass der Standort Bad Mergentheim besonders schutzwürdig ist und erhalten werden soll.

MdL Hermino Katzenstein hat gute Nachrichten für die Duale Hochschule Bad Mergentheim. In einem persönlichen Gespräch hat ihm Wissenschaftsministerin Theresia Bauer versichert, dass der Standort Bad Mergentheim besonders schutzwürdig ist und erhalten werden soll.

Die DHBW in Heilbronn will dieselben Studiengänge anbieten wie Mosbach und Bad Mergentheim. Das könnte die Standorte Mosbach und Bad Mergentheim gefährden. Der Kreisvorstand der Grünen sagt deshalb nein zu den Überlegungen im Stuttgarter Wissenschaftsministerium, das Konkurrenzverbot zwischen den Dualen Hochschulen Heilbronn und Mosbach mit seiner Außenstelle in Bad Mergentheim aufzuheben.

Die DHBW in Heilbronn will dieselben Studiengänge anbieten wie Mosbach und Bad Mergentheim. Das könnte die Standorte Mosbach und Bad Mergentheim gefährden. Der Kreisvorstand der Grünen sagt deshalb nein zu den Überlegungen im Stuttgarter Wissenschaftsministerium, das Konkurrenzverbot zwischen den Dualen Hochschulen Heilbronn und Mosbach mit seiner Außenstelle in Bad Mergentheim aufzuheben.

Grünen-Stadtrat Hubert Schmieg war als einziger Stadtrat Teil einer dreiköpfigen Mergentheimer Delegation, die einer Einladung der südfranzösischen Partnerstadt Digne-les-Bains zur dortigen Lavendelmesse gefolgt war.

Charlotte Schneidewind-Hartnagel, bei der Bundestagswahl 2017 Direktkandidatin für die Grünen im Wahlkreis Odenwald-Tauber, bekommt einen Sitz im Deutschen Bundestag. Sie rückt für die Freiburgerin Kerstin Andreae nach, die in die Energiewirtschaft wechselt und ihr Mandat aufgibt. Nach 28 Jahren wieder mit einer eigenen Abgeordneten in Berlin vertreten zu sein, das sorgt beim Kreisverband für große Freude und verstärkt die ohnehin schon vorhandene Aufbruchstimmung.