Nachrichten 2019

Bei den Kommunalwahlen am 26. Mai 2019 werden die Weichen neu gestellt. Die Wählerinnen und Wähler entscheiden, ob es in Bad Mergentheim und im Main-Tauber-Kreis weiter geht wie bisher, oder ob Stadt und Landkreis fit für die Zukunft gemacht werden.

Mit einer neuen Verkehrsplanung soll die Innenstadt vom Autoverkehr entlastet und die Aufenthaltsqualität erhöht werden.

Die Gemeindeordnung macht es möglich: Anträge kann man zeitlich so geschickt einreichen, dass sie ausgerechnet in der letzten Gemeinderatssitzung vor der Wahl behandelt werden müssen. Das hat die CDU dafür genutzt, um eine Serie von Wahlgeschenken zu machen.

Ein im Juli 2017 heimlich aufgenommenes Video des österreichischen Vize-Regierungschefs Heinz-Christian Strache von der FPÖ entlarvt Rechtspopulisten - nicht nur in Österreich.

Ihre Ideen für eine attraktivere Innenstadt präsentierten die Grünen bei einem kommunalpolitischen Stadtrundgang durch die Bad Mergentheimer Innenstadt. Um Leerstände zu verringern wollen sie die Aufenthaltsqualität erhöhen und Barrieren beseitigen.

Das System der unechten Teilortswahl, mit dem der Bad Mergentheimer Gemeinderat gewählt wird, ist kompliziert. Es passieren leicht Fehler, welche die Stimmabgabe ganz oder teilweise ungültig machen. In einem Video des Lokalkabaretts "Die grünen Filzläuse" wird erklärt, wie man gültig wählt.