Nachrichten März 2019

Die Grünen-Fraktion im Gemeinderat hatte den Antrag gestellt, die bei den Klimaschutzkonferenzen von Paris und Kattowitz vereinbarten Klimaschutzziele auch für die Stadt Bad Mergentheim für verbindlich zu erklären. Dies lehnte der Gemeinderat mehrheitlich ab.

Im April 2018 hatte die Naturschutzgruppe Taubergrund dem Oberbürgermeister eine Resolution übergeben, Bad Mergentheim zur pestizidfreien Zone zu erklären. Über 1.000 Menschen hatten diese Resolution unterschrieben. Sie kam jedoch erst auf die Tagesordnung des Gemeinderats, nachdem Grüne und SPD dies mit einem Antrag erzwungen haben.

Das Land Baden-Württemberg zeigt sich großzügig. Mit 6,5 Millionen Euro fördert es die Wasserkonzeption Mittleres Taubertal und mit 180.000 Euro eine Phosphatfällungsanlage auf der Kläranlage in Creglingen.

Beim Umschulungs- und Forbildungszentrum UFZ e.V. in Wermutshausen informierte sich MdL Hermino Katzenstein über den geplanten Neubau in Niederstetten.

MdL Hermino Katzenstein ließ sich im Rahmen eines Besuchs im Main-Tauber-Kreis im Kloster Frauental das "Projekt Chance", eine freie Form des Jugendstrafvollzugs zeigen.

Bei der Jugendhilfe Creglingen e.V. informierte sich MdL Hermino Katzenstein in Begleitung von Kreisrat Rainer Moritz und den Kreisvorständen der Grünen Dietrich Grebbin und Thomas Tuschhoffüber neue Herausforderungen, denen sich die Jugendhilfe im Main-Tauber-Kreis stellen muss.