Nachrichten April 2021

Gestern beschloss der Gemeinderat, das Grundschulgebäude in Wachbach zu sanieren. Das ist richtig und unsere Stadträt*innen haben dem zugestimmt. Leider aber hat der Gemeinderat dabei seine lange Kette von Fehlentscheidungen zu dieser Immobilie nicht korrigiert.

Die Bad Mergentheimer Grünen hoffen darauf, in absehbarer Zeit wieder Präsenzsitzungen durchführen zu können. Bis dahin behelfen sie sich mit virtuelle Ortsverbandssitzungen, die inzwischen zur Routine geworden sind. Im April stand dabei einmal mehr die Klimaschutzpolitik im Zentrum der Diskussionen.

Die Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Odenwald-Tauber, Charlotte Schneidewind-Hartnagel, freut sich über die Entscheidung des Bundesvorstands der Grünen, Annalena Baerbock zur Kanzlerkandidatin zu küren.

Die Diskussion um die Beseitigung des doppelten Bahnübergangs in Königshofen war der Anlass, den bahnpolitischen Sprecher der Bundestagsfraktion, MdB Matthias Gastel, zu einem Lokaltermin einzuladen. Mit den Kreisrät*innen Rainer Moritz und Rosemarie Lux sowie den Ortsverbandsvorsitzenden Christina Sack und Sylvia Hellmuth-Hambrecht machte er sich ein Bild von der Situation auf der B292.

Die Bundestagskandidatin der Grünen für den Wahlkreis Odenwald-Tauber, Charlotte Schneidewind-Hartnagel, wurde beim digitalen Parteitag der Grünen Baden-Württemberg auf Platz 25 der Landesliste gewählt. Wenn das Wahlergebnis der Grünen bei der Bundestagswahl am 26. September in Baden-Württemberg so aussehen wird wie es die derzeitigen Meinungsumfragen prophezeihen, dann können wir davon ausgehen, dass unser Wahlkreis wieder mit einer grünen Abgeordneten in Berlin vertreten sein wird.